Sie­ger­eh­rung der bei­den erfolg­rei­chen Olympiade-Teilnehmer

Auch im Schul­jahr 2021/22 hat­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler am Gym­na­si­um Hoch­dahl wie­der die Mög­lich­keit ihre mathe­ma­ti­schen Fähig­kei­ten über den nor­ma­len Schul­stoff hin­aus unter Beweis zu stel­len. Eine klei­ne Grup­pe nahm nach den Som­mer­fe­ri­en an der 1. Run­de der 61. Mathe­ma­tik-Olym­pia­de teil.

Joe­na Kshy­vit­ski und Magnus Kai­ser hat­ten so gute Lösun­gen, dass Bei­de auch an der 2. Run­de — eine Klau­sur unter Auf­sicht — teil­neh­men konn­ten. Unter über 100 Kin­dern aus dem Kreis Mett­mann gewan­nen sie einen 1. Platz und einen 3. Platz und wur­den mit einer Urkun­de, einem Kno­bel­spiel sowie einem Bücher­gut­schein geehrt. Herz­li­chen Dank an den För­der­ver­ein des Gym­na­si­ums Hoch­dahl für die Stif­tung der Prei­se! Für Joe­na Kshy­vit­ski geht die mathe­ma­ti­sche Rei­se im Febru­ar sogar nach Bie­le­feld zur Lan­des­run­de, bei der die gan­ze Schul­ge­mein­de die Dau­men drückt.

Wir dan­ken neben den Teil­neh­mern auch der Fach­schaft Mathe­ma­tik für ihr Enga­ge­ment bei der Orga­ni­sa­ti­on der Mathe­ma­tik-Olym­pia­de am Gym­na­si­um Hochdahl.

Vom För­der­ver­ein gestif­te­te Preise