Ehrung der erfolg­rei­chen Teil­neh­mer am bekann­ten Wett­be­werb “Infor­ma­tik-Biber”

Ehrung der erfolg­rei­chen Teil­neh­mer am bekann­ten Wett­be­werb “Infor­ma­tik-Biber”

Der Infor­ma­tik-Biber ist Deutsch­lands größ­ter Schü­ler­wett­be­werb im Bereich Informatik. 

An unse­re Schu­le haben vom 7. bis 18. Novem­ber 2023 fast 300 Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Jahr­gangs­stu­fen 5-12 flei­ßig “gebi­bert” und davon 21 den 2. Platz bzw. den 1. Platz gewonnen. 

Die Preis­ver­lei­hung fand am 6.02.2024 statt. Frau Flaig ehr­te die erfolg­reich­sten Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer. Dabei wur­den neben Urkun­den auch Sach­prei­se vergeben.

Allen Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­gern gra­tu­lie­ren wir herz­lich zu die­sem Erfolg!

Vie­len Dank an die Fach­schaft Infor­ma­tik für die regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me an die­sem wich­ti­gen Wettbewerb!

Auf­takt der Expe­ri­men­tier-AG (SV-MINT-AG) und Teil­nah­me am Jugend-forscht Regio­nal­wett­be­werb in Düsseldorf

Auf­takt der Expe­ri­men­tier-AG (SV-MINT-AG) und Teil­nah­me am Jugend-forscht Regio­nal­wett­be­werb in Düsseldorf

Am letz­ten Frei­tag war es so weit: Die MINT-Expe­ri­men­tier-AG fin­det wie­der statt! Sie rich­tet sich vor allem an jün­ge­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 5 und 6, steht aber allen bis zum Abitur­jahr­gang offen. Dies­mal ging es dar­um, die bun­ten Far­ben der Sei­fen­bla­sen ein­zu­fan­gen. Da Sei­fen­bla­sen bekannt­lich leicht plat­zen, ist es gar nicht so ein­fach, sich die Far­ben und die Bewe­gun­gen auf der Ober­flä­che der Sei­fen­bla­sen in Ruhe genau­er anzuschauen.

Des­halb haben die Kin­der auch nicht mit Sei­fen­lö­sun­gen son­dern mit Nagel­lack expe­ri­men­tiert. Tropft man die­sen auf eine Was­ser­ober­flä­che, so brei­tet sich der Lack wie Öl auf einer nas­sen Stra­ße aus und es bil­det sich ein dün­ner Film, der farb­lich an eine Pfau­en­fe­der oder eben an Sei­fen­bla­sen erin­nert. Die­se Schicht lässt sich auf schwar­zen Papp­kar­ton auf­zie­hen und so fixie­ren. Nach dem Trock­nen kann man sich die Far­ben dann in Ruhe anschau­en. Unse­re Kin­der waren begeistert!

Etwas Ähn­li­ches hat Leo­na Holitz­ner aus der Q1 im Rah­men ihres Jugend-forscht-Pro­jek­tes gemacht. Sie hat ech­te Sei­fen­fil­me unter­sucht, aller­dings unter dem Mikro­skop. Ihr ging es dabei weni­ger um die Farb­ef­fek­te, son­dern mehr um das Fließ­ver­hal­ten und um die Bil­dung der mole­ku­la­ren Dop­pel­schich­ten mit unter­schied­li­cher aber kon­stan­ter Dicke. Ihre Ergeb­nis­se zum „Ein­fluss des Maran­go­ni-Effek­tes auf die Dyna­mik und Schich­ten­bil­dung bei pla­na­ren Sei­fen­fil­men“ hat­te sie zu einem Bericht zusam­men­ge­fasst. Jetzt wur­de sie zum Regio­nal-Wett­be­werb in Düs­sel­dorf ein­ge­la­den. Am 28.2. wird sich zei­gen, was die Juro­ren dazu sagen.

Wir sind gespannt und drücken Leo­na fest die Daumen!

Herz­li­chen Dank an den Kol­le­gen Dr. Kai Böge für die­sen Ein­blick in die Experimentier-AG!

Teil­nah­me am Inter­net-Team­wett­be­werb des Insti­tut Français

Teil­nah­me am Inter­net-Team­wett­be­werb des Insti­tut Français

Am 22. Janu­ar, dem Tag der deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schaft haben unse­re Fran­zö­sisch­kur­se wie­der am Inter­net-Team­wett­be­werb des Insti­tut Fran­çais teil­ge­nom­men. Dies­mal waren Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus den Klas­sen 7, 9 und Q1 dabei. Sie haben Fra­gen zu Frank­reich, zur Fran­ko­fo­nie, zur deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schaft und zu Euro­pa beant­wor­tet und haben dabei auch noch Spaß gehabt. 

Der Deutsch-Fran­zö­sisch Tag wur­de 2003 aus Anlass des 40. Jah­res­tags der Unter­zeich­nung des Ely­sée-Ver­trags geschaf­fen. Mit die­sem Ver­trag wur­de vor über sech­zig Jah­ren die deutsch-fran­zö­si­sche Freund­schaft offi­zi­ell begrün­det. Seit­dem set­zen sich Bil­dungs­ein­rich­tun­gen bei­der Län­der dafür ein, vor allem Jugend­li­che mit dem jewei­li­gen Nach­bar­land bekannt zu machen.

Am Wett­be­werbs­tag set­zen sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in acht unter­schied­li­chen Kate­go­rien mit der fran­zö­si­schen Spra­che und Kul­tur aus­ein­an­der.  Ein beson­de­rer Schwer­punkt lag die­ses Jahr auf den olym­pi­schen Spie­len, die im Som­mer in Paris statt­fin­den wer­den. Die­je­ni­gen Klas­sen, die erst seit Beginn die­ses Schul­jah­res Fran­zö­sisch ler­nen, lösen Auf­ga­ben auf Deutsch, Kur­se  auf einem mitt­le­ren Sprach­ni­veau arbei­ten in bei­den Spra­chen. In der Ober­stu­fe schließ­lich wird inhalt­lich das höch­ste Schwie­rig­keits­ni­veau erreicht und aus­schließ­lich auf Fran­zö­sisch gear­bei­tet. Die gesam­te Klas­se zieht an einem Strang, um gemein­sam erfolg­reich zu sein.

Wir sind gespannt auf die Ergeb­nis­se und drücken die Daumen!

Hal­len-Fuss­ball­tur­nier der SV am 2. Febru­ar 2024

Hal­len-Fuss­ball­tur­nier der SV am 2. Febru­ar 2024

Am 2. Febru­ar 2024 um 16 Uhr  geht es wie­der los. Der Hal­len­bu­den­zau­ber geht in eine neue Run­de Mal sehen, ob der amtie­ren­de Titel­trä­ger “FC Kick­da­ne­ben” (Foto) sei­nen Titel ver­tei­di­gen kann. Wir hof­fen auf Eure Teilnahme. 

FC Kick­da­ne­ben
amtie­ren­der Titelträger

Mit­ma­chen dür­fen alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 10. Klas­se, der Ober­stu­fe und natür­lich ehe­ma­li­ge Abitu­ri­en­tin­nen und Abiturienten.

Wer mit­ma­chen möch­te, soll­te fol­gen­des tun:

1. Eine Mann­schafts­li­ste erstel­len mit:

a) Namen des Teams, einer Spie­ler­li­ste (7 – max. 10 Spie­ler) mit Anga­be des Geburtsjahres.

b) Zusätz­lich soll­te pro Mann­schaft ein Team­mit­glied sich bereit erklä­ren, für 1 oder 2 
    Spie­le den Schieds­rich­ter zu stel­len. Die­sen zusätz­lich mit einem „(S)“ markieren.


2. Die Liste an die bekann­te Schul­mail­adres­se von Herrn Bas­hir­pour schicken.

Wer kein Team fin­det, kann sich auch mel­den und wird einem Team zuge­teilt. Nie­mand soll trau­rig zuschau­en müs­sen. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den kön­nen nur maxi­mal 12 Teams teil­neh­men, sonst müss­te man das Tur­nier an 2 Tagen durchführen.

Wir sehen uns am 2.2.
Eure SV

Span­nen­de Spie­le beim Floorballturnier

Span­nen­de Spie­le beim Floorballturnier

Tra­di­tio­nell am vor­letz­ten Tag vor den Feri­en fand das Weih­nachts­tur­nier im Flo­or­ball statt. 18 Teams und ins­ge­samt über 200 Schüler:innen kämpf­ten um den Sieg in zwei Alters­klas­sen. Die Teams übten eini­ge Wochen vor­her im Sport­un­ter­richt für das Tur­nier, um Best­lei­stun­gen auf den Platz zu brin­gen. Alle Teams zeich­ne­ten sich durch hohen Team­geist und hohes Enga­ge­ment aus.

Bei den Klas­sen 5 gewan­nen „Die wil­den Tie­re“ aus der Klas­se 5d. Und das völ­lig zu Recht, da das Team alle ihre Spie­le „tie­risch gut“ und sieg­reich been­de­te. Den zwei­ten Platz sicher­ten sich die „Flo­or­ball­stars“ aus der 5c.

Bei den Klas­sen 6 spiel­ten die „Kawa­za­kis“ und die „Oppi Dop­pis“ (6 d) das Fina­le aus. In einem packen­den End­spiel gewan­nen am Ende knapp die „Kawa­za­kis“ aus der 6c. 

Vie­len Dank an den För­der­ver­ein für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung (Prei­se, Gut­schei­ne für die Schiedsrichter:innen und Floorballmaterial). 

Eben­falls geht ein gro­ßes Dan­ke­schön an unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­ner, den TSV Hoch­dahl und deren Floorball-Abteilung. 

Wenn Ihr Kind gefal­len am Flo­or­ball­sport gefun­den hat, kön­nen Sie sich hier über die Trai­nings­zei­ten beim TSV informieren: 

www.tsv-hochdahl.de/floorball

Die Sport­fach­schaft wünscht schö­ne Feri­en und fro­he Weihnachten!

Herz­li­chen Glück­wunsch den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern der 2. Run­de der Mathematik-Olympiade!

Herz­li­chen Glück­wunsch den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern der 2. Run­de der Mathematik-Olympiade!

Im Jahr 2023 nah­men wie­der Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­um Hoch­dahl erfolg­reich an der bekann­ten Mathe­ma­tik-Olym­pia­de teil. Kurz vor den Weih­nachts­fe­ri­en fand dann die Ehrung durch die Schul­lei­tung statt. 

Direkt nach den Som­mer­fe­ri­en kno­bel­ten, rät­sel­ten und erklär­ten Cla­ra Nig­ge­mey­er, Char­lot­te Batz­dorf, Arda Arik, Fini­an Wil­hel­mi und Eli­as Thie­len die 1. Run­de der Olym­pia­de-Auf­ga­ben. Die 2. Run­de fand dann Ende Novem­ber am Gym­na­si­um in Haan mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern von fünf ande­ren Schu­len statt. Dabei konn­te das klei­ne aber sehr fei­ne Team mit groß­ar­ti­gen mathe­ma­ti­schen Fähig­kei­ten punkten. 

Car­lot­te Batz­dorf wur­de mit einem 1. Platz aus­ge­zeich­net und darf sich Anfang des Jah­res 2024 in Aachen bei der Lan­des­run­de den Auf­ga­ben stellen. 

Wir wün­schen ihr viel Erfolg und dan­ken dem För­der­ver­ein des Gym­na­si­um Hoch­dahl für die Über­nah­me der Teil­nah­me­ge­bühr. Zusätz­lich erhiel­ten alle fünf Preis­trä­ger ein Prä­sent durch den Zuschuss des För­der­ver­eins, das durch Frau Flaig (Schul­lei­tung) im Bei­sein von Frau Fink (Fach­vor­sitz Mathe­ma­tik) über­reicht wurde. 

Bas­ket­ball­team gewinnt Kreismeisterschaft

Bas­ket­ball­team gewinnt Kreismeisterschaft

Nach den ersten Plät­zen im Tisch­ten­nis und Vol­ley­ball hat auch unser Bas­ket­ball­team der 9. Klas­sen unse­re Schu­le ein­drucks­voll ver­tre­ten und die Bas­ket­ball-Kreis­mei­ster­schaft gewonnen.

So sehen Sie­ger aus – unser Bas­ket­ball­team des 9. Jahrgangs

Sie haben sich dabei als bestes von 8 Teams aus der nähe­ren Umge­bung her­aus kri­stal­li­siert und sich für die Vor­run­de der Bezirks­mei­ster­schaf­ten qua­li­fi­ziert, die im Janu­ar stattfinden.

Herz­li­chen Glück­wunsch und wei­ter so !!! 💪🏼💪🏽💪🏾

Vie­len Dank an Herrn Opper­mann für die Betreu­ung des Teams und unse­rer Basketball-AG!

Tisch­ten­nis: Mann­schaf­ten des Gym­na­si­ums Hoch­dahl beim Regie­rungs­be­zirks­fi­na­le in Düsseldorf

Tisch­ten­nis: Mann­schaf­ten des Gym­na­si­ums Hoch­dahl beim Regie­rungs­be­zirks­fi­na­le in Düsseldorf

Am 5. Dezem­ber 2023 war das Gym­na­si­um Hoch­dahl mit zwei Tisch­ten­nis­mann­schaf­ten beim Regie­rungs­be­zirks­fi­na­le in Düs­sel­dorf. Dies­mal mit der WK II der Jun­gen und mit der Wk III der Mäd­chen. Nach­dem man sich im Novem­ber schon als Kreis­mei­ster behaup­ten konn­te und sich anschlie­ßend auch in der ersten Regie­rungs­be­zirks­run­de gegen die Städ­te Wup­per­tal, Solin­gen und Rem­scheid durch­set­zen konn­te, ging es jetzt wie­der, wie letz­tes Jahr, in die hei­li­gen Hal­len nach Borus­sia Düsseldorf.

Die Jun­gen hat­ten unter ande­rem den deut­schen Schul­mei­ster der letz­ten Jah­re, das Tisch­ten­nis­in­ter­nat aus Düs­sel­dorf und Schu­len aus Essen und Kaarst als Geg­ner. Die Mäd­chen muss­ten gegen Schu­len aus Kaarst und Duis­burg antre­ten.
Lei­der war in die­ser Run­de für bei­de Teams Schluss. Die Jungs unter­la­gen allen Teams und fuh­ren ohne Sieg nach Hau­se. Die Mäd­chen konn­ten sich zunächst gegen Kaarst durch­set­zen und spiel­ten anschlie­ßend gegen die Favo­ri­tin­nen aus Duis­burg. Denk­bar knapp und span­nend ver­lo­ren sie dann lei­der das Spiel mit 4:5, wobei das alles ent­schei­den­de Spiel, das Ein­zel der Start­po­si­tio­nen 3, in vier Sät­zen mit 1:3 an Duis­burg ging.

Den­noch fuh­ren alle zufrie­den wie­der zurück nach Hoch­dahl. Denn die Erfah­rung kann ihnen nun kei­ner mehr nehmen.

Vie­len Dank an unse­re Sport­leh­rer Mischa Haub­ner und Andre­as vom Hee­de für die Betreu­ung der Mann­schaf­ten und die­sen Beitrag!

Eltern­brief zum Jahreswechsel

Eltern­brief zum Jahreswechsel

Lie­be Eltern und Erziehungsberechtigte, 
lie­be Schü­le­rin­nen und Schüler,

wir hof­fen, Sie haben die letz­ten Wochen bei guter Gesund­heit ver­brin­gen kön­nen, hier in der Schu­le jeden­falls hat­ten wir außer­ge­wöhn­lich vie­le Aus­fäl­le und Ver­tre­tun­gen. Wir hof­fen sehr, dass wir alle die bevor­ste­hen­den Fei­er­ta­ge und Feri­en nut­zen kön­nen, um ein paar besinn­li­che und erhol­sa­me Tage zu verbringen.

Die Welt hat uns im letz­ten Jahr in Atem gehal­ten, gesell­schaft­lich, öko­lo­gisch wie auch inter­na­tio­nal, hin­zu kom­men Her­aus­for­de­run­gen im tech­no­lo­gi­schen Bereich und die Ergeb­nis­se einer neu­en PISA-Stu­die. All das for­dert Schu­len und wird unser näch­stes Jahr maß­geb­lich bestimmen.

Wir wol­len dem begeg­nen, indem wir nicht nur ein Ort des Ler­nens, son­dern auch des Mit­ein­an­ders, der Gemein­schaft und der per­sön­li­chen Ent­wick­lung sind. Wir möch­ten Werk­zeu­ge an die Hand geben, um kri­tisch und krea­tiv zu den­ken, sich aktiv ein­zu­brin­gen und die Welt posi­tiv zu gestalten.

Wir möch­ten zusam­men mit Ihnen als Eltern die jun­gen Men­schen dazu ermu­ti­gen, sich aktiv mit den The­men unse­rer Zeit aus­ein­an­der­zu­set­zen, ihre Fähig­kei­ten zu ent­fal­ten und zu ver­ant­wor­tungs­vol­len Men­schen her­an­zu­wach­sen. Dafür wer­den wir wei­ter einen anspruchs­vol­len und moder­nen Unter­richt gestal­ten, wir pfle­gen wei­ter unse­re inter­na­tio­na­len Kon­tak­te und Part­ner­schaf­ten, wer­den unse­re Kräf­te in Sport­er­eig­nis­sen mes­sen, Pro­jek­te anbie­ten, Talen­te för­dern, zusam­men fei­ern und nicht zuletzt die Idee ver­fol­gen, das Gym­na­si­um Hoch­dahl noch mehr zu einem Ort zu machen, an dem man ger­ne ver­weilt und an dem Viel­falt gelebt wird. 

Die Digi­ta­li­sie­rung wird mit grö­ße­ren Schrit­ten vor­an­ge­hen. Zur­zeit wer­den die IPads für die Klas­sen 9 und 10 ein­ge­rich­tet, die Klas­sen 7 und 8 wer­den sich anschlie­ßen und dann wer­den vie­le Unter­richtsräume neu mit sog. „Panels“ an Stel­le von Tafeln aus­ge­rü­stet. Wir Lehr­kräf­te machen uns auf den Weg, hier­für ein sinn­vol­les Kon­zept zu ent­wickeln und uns kon­ti­nu­ier­lich dafür im nöti­gen Umfang weiterzubilden.

Wir freu­en uns auf ein Jahr der Zusam­men­ar­beit und der Ent­wick­lung und ich dan­ke allen Eltern an die­ser Stel­le schon jetzt für ihre Unter­stüt­zung, Sie lei­sten einen ganz wesent­li­chen Bei­trag zu einem gelin­gen­den Schulleben.

Wir möch­ten die Gele­gen­heit aber auch nut­zen, Sie über wich­ti­ge Ter­mi­ne zu informieren:

Am Mitt­woch, 20.12.2023 wird der Unter­richt nach der 4. Stun­de wegen einer Leh­rer­kon­fe­renz für alle beendet.

Ter­mi­ne in 2024:

26.01.2024: Halb­jah­res­en­de und Zeug­nis­ver­ga­be in der 3. Stun­de, danach unter­richts­frei
29.01.2024: Fort­bil­dungs­tag: unterrichtsfrei/Aufgaben für das Arbei­ten zuhau­se
08.02.2024: Alt­wei­ber­fast­nacht: Unter­richt in Kurz­stun­den: Gele­gen­heit für klas­sen­in­ter­ne  Karnevalsfeiern

09.02.2024 – 13.02.2024: Kar­ne­val – unterrichtsfrei

21.03.2024: Fort­bil­dungs­tag – unter­richts­frei
26.04.2024: Eltern­sprech­tag mit Aus­ga­be der Ver­set­zungs­war­nun­gen (Unter­richts­en­de nach der 5. Stunde)

06.05.2024: Schul­pfleg­schafts­sit­zung
10.05.2024: beweg­li­cher Feri­en­tag nach Chr. Him­mel­fahrt
15.05.2024: Schul­kon­fe­renz
31.05.2024: beweg­li­cher Feri­en­tag nach Fron­leich­nam
19.06.2024: Orche­ster­kon­zert „Feel­harm­o­ny“
21.06.2024: Som­mer­fest der Eltern
25.06.2024: Kon­zert der Musik­grup­pen
26.-28.06.2024: Pro­jekt­ta­ge
29.06.2024: Zeug­nis­ver­lei­hung Abitur/Abiball
04.07.2024: Olym­pi­scher Tag
05.07.2024: letz­ter Schul­tag mit Zeugnisausgabe 

Wir wün­schen uns allen ein besinn­li­ches Weih­nachts­fest im Krei­se der Fami­lie und Freun­de. Möge die­se Zeit der Ruhe und Besin­nung dazu die­nen, Kraft für die bevor­ste­hen­den Auf­ga­ben zu sam­meln und die Wer­te des Zusam­men­halts, der Tole­ranz und des Respekts zu pflegen.

Fro­he Weih­nach­ten und einen guten Start ins neue Jahr!

Alex­an­dra Flaig

Schul­lei­te­rin  

Julia Caro­lin Oesterle

stellv. Schul­lei­te­rin