Apfel­ern­te am Gym­na­si­um Hochdahl

Im Sep­tem­ber war es end­lich soweit: Im Innen­hof der Schu­le leuch­te­ten rei­fe Äpfel durch die Blät­ter der zwei jun­gen Apfel­bäu­me, die wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren vom Natur­schutz­zen­trum Bruch­hau­sen geschenkt bekom­men hatten.

Die Umwelt-AG, deren Mit­glie­der teil­wei­se die Bäu­me schon mit gepflanzt hat­ten, ern­te­ten die Äpfel und ver­ar­bei­te­ten sie zu Apfel­mus. Dabei ach­te­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler beson­ders dar­auf, dass nicht alle Äpfel ein­ge­sam­melt wur­den. Ein Teil der Ern­te ver­blieb für die Wild­vö­gel auf unse­rem Schul­ge­län­de, die im Win­ter ger­ne noch Apfel­res­te fressen.

Wir dan­ken unse­rer enga­gier­ten Bio­lo­gie-Kol­le­gin Sil­ke Jan­sen für den span­nen­den Ein­blick in die Akti­vi­tä­ten der Umwelt-AG.