“FC Kick­da­ne­ben” gewinnt den Hallenpokal

“FC Kick­da­ne­ben” gewinnt den Hallenpokal

Nach vier Jah­ren Zwangs­pau­se war es am letz­ten Frei­tag (27.1.2023) end­lich wie­der soweit: Mit einer Rekord­zahl von 12 Mann­schaf­ten ging das SV-Hal­len­tur­nier über die Bühne. 

Neben zwei Teams von der benach­bar­ten Real­schu­le, von denen “Hoch­dahl United” den 3. Platz erreich­te, nahm mit “Eli­te-Part­ner” auch ein Leh­rer­team am Tur­nier teil, wel­ches von eini­gen Schü­le­rin­nen und Schü­lern unter­stützt wur­de. Immer­hin konn­ten die “Eli­te-Part­ner” die Grup­pen­pha­se über­ste­hen, aber im Vier­tel­fi­na­le war gegen den spä­te­ren Sie­ger “FC Kick­da­ne­ben” nach einem 0-3 End­sta­ti­on. Schon die Grup­pen­pha­se hat­ten die Kicker von “Kick­da­ne­ben” sou­ve­rän dominiert. 

Erst im Fina­le gegen “Ajax Dau­er­stramm”, bestehend aus ehe­ma­li­gen Schü­lern des Abitur-Jahr­gangs 2013, kas­sier­te man das ein­zi­ge Gegen­tor im gesam­ten Tur­nier. Am Ende sieg­te der “FC Kick­da­ne­ben” mit 3-1 und durf­te den Pokal in die Höhe recken. 

Sie­ger mit dem Pokal des Hallenturniers

Im näch­sten Jahr wird man den Pokal ver­tei­di­gen müs­sen, denn dann geht es auf ein Neues.

Ein beson­de­res Dan­ke­schön geht an Yahya M. für sei­nen Ein­satz als Schieds­rich­ter und an Tobi­as H. für die tech­ni­sche Betreuung.

Wir dan­ken Herrn Bas­hir­pour ganz herz­lich für die­sen Bei­trag und für die Orga­ni­sa­ti­on des Hallenturniers!

Geden­ken der NS-Opfer: Rei­ni­gung des Stolpersteins

Geden­ken der NS-Opfer: Rei­ni­gung des Stolpersteins

Der 27. Janu­ar ist der “Inter­na­tio­na­len Tag des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust” und auch in Hoch­dahl gedach­ten wir an die­sem Tag den Opfern der Natio­nal­so­zi­al­sten, die unter­drückt, gequält und ermor­det wur­den. Bür­ger­mei­ster Chri­stoph Schultz hat­te das Geden­ken orga­ni­siert und zur gemein­sa­men Rei­ni­gung der Stol­per­stei­ne eingeladen. 

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Lei­stungs­kur­ses Geschich­te des Abitur-Jahr­gangs 2023 hat­ten sich im Rah­men des Unter­richts ver­tieft mit dem Natio­nal­so­zia­lis­mus und den NS-Ver­bre­chen aus­ein­an­der gesetzt. Im Rah­men der klei­nen Gedenk­ver­an­stal­tung gedach­ten sie mit einem Vor­trag dem Men­schen Tomasz Brzo­sto­wicz und sei­ner Ermor­dung durch die Natio­nal­so­zia­li­sten. Mit Hil­fe des Stol­per­steins und erin­nern wir an die­ses Ver­bre­chen und zugleich an die vie­len ande­ren Opfer. 

Im Anschluss rei­nig­ten Chri­stoph Schultz und Alex­an­dra Flaig den Stol­per­stein und leg­ten eine wei­ße Rose im Geden­ken nieder. 

Wir dan­ken dem Bür­ger­mei­ster für die Ein­la­dung zu die­ser Gedenk­ver­an­stal­tung und den Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Lei­stungs­kur­ses Geschich­te von Herrn Bas­hir­pour für die inhalt­li­che Vorbereitung.


Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Stol­per­stei­nen in Erkrath fin­den Sie auf der Sei­te der Stadt Erkrath:

Erin­ne­rungs­kul­tur Stol­per­stei­ne (exter­ner Link)

Außer­dem hat der WDR eine App bereit­ge­stellt, wel­che Infor­ma­tio­nen zu den Stol­per­stei­nen in Nord­rhein-West­fa­len auf ein­fa­che Wei­se zugäng­lich macht. 

Das Gym­na­si­um Hoch­dahl wur­de als “Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge” aus­ge­zeich­net und ver­sucht über den Unter­richt hin­aus Vor­ur­tei­len, Anti­se­mi­tis­mus und Ras­sis­mus mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und Ver­an­stal­tun­gen ent­ge­gen­zu­wir­ken. In der Ver­gan­gen­heit besuch­te u.a. Sal­ly Perel (“Hit­ler­jun­ge Salo­mon”) mehr­fach unse­re Schu­le und beein­druck­te Gene­ra­tio­nen von Ler­nen­den mit sei­nen Vorträgen.

Legen­dä­res Hal­len-Fuss­ball­tur­nier kommt wieder

Legen­dä­res Hal­len-Fuss­ball­tur­nier kommt wieder

Nach­dem durch die Sanie­rung des Hal­len­dachs und wegen Covid-19 das Hal­len­tur­nier nicht mehr statt­ge­fun­den hat, gibt es in die­sem Jahr kein Hin­der­nis mehr. 

Am 27. Janu­ar 2023 um 16 Uhr rollt der Ball dann end­lich wie­der, hof­fent­lich wie­der mit vie­len gemisch­ten Mann­schaf­ten. Ein Leh­rer­team wird es bestimmt auch wie­der geben mit dem kla­ren Auf­trag, den Pokal nicht gewin­nen zu dür­fen. Mit­ma­chen dür­fen alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fe, natür­lich auch ehe­ma­li­ge Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten. Ver­ein­zelt dür­fen auch Spie­le­rin­nen und Spie­ler der Klas­se 9 in den Mann­schaf­ten auf­ge­nom­men werden. 

Wer mit­ma­chen möch­te soll­te fol­gen­des tun:

1. Eine Mann­schafts­li­ste erstel­len mit

  • Namen des Teams, einer Spie­ler­li­ste (7 – max. 10 Spie­ler) mit Anga­be des Geburtsjahres.
  • Zusätz­lich soll­te pro Mann­schaft ein Team­mit­glied sich bereit erklä­ren, für 1 oder 2 Spie­le den Schieds­rich­ter zu stel­len. Die­sen zusätz­lich mit einem „(S)“ markieren.

2. Die Liste an die bekann­te Schul­mail­adres­se von Herrn Bas­hir­pour schicken.

Anmel­de­frist: 25. Janu­ar 2023, 23.59 Uhr

Wer kein Team fin­det, kann sich auch mel­den und wird einem Team zuge­teilt. Nie­mand soll trau­rig zuschau­en müs­sen. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den kön­nen nur maxi­mal 12 Teams teil­neh­men, sonst müss­te man das Tur­nier an 2 Tagen durch­füh­ren.
Wir sehen uns am 27. Janu­ar.
Eure SV

Sie­ger­mann­schaft des letz­ten Turniers
Strah­len­de Sie­ge­rin­nen und Sie­ger beim Floorball-Turnier

Strah­len­de Sie­ge­rin­nen und Sie­ger beim Floorball-Turnier

“End­lich wie­der Flo­or­ball­tur­nier” hieß es am ver­gan­ge­nen Diens­tag (20.12.2022) in der Sport­hal­le unse­res Gym­na­si­ums. Sie­ben Klas­sen und 175 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus den Jahr­gän­gen 5 und 6 spiel­ten nach der lan­gen Coro­na­pau­se wie­der um den Titel im Floorball.

Die Flo­or­ball­ab­tei­lung des TSV unter­stüt­ze die Sport­fach­schaft beim Weih­nachts­tur­nier in guter alter Tra­di­ti­on mit Schieds­rich­tern und zwei pro­fes­sio­nel­len Flo­or­ball-Spiel­fel­dern. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Unter­stu­fe hat­ten viel Spaß und konn­ten ihre im Sport­un­ter­richt gewon­ne­nen Kennt­nis­se im Flo­or­ball erfolg­reich beim Tur­nier anwenden.

Beson­ders erfolg­reich spiel­ten die Teams aus der 6a, die im End­spiel ein klas­sen­in­ter­nes Duell aus­spiel­ten. Gewon­nen haben dabei die „Genies“ gegen die „Prin­gels“. Bei den Klas­sen 5 setz­te sich das Team „Allstars“(5d) im Fina­le gegen die „Field-Racer“(5b) durch.

Herz­li­chen Glück­wunsch an die Sie­ge­rin­nen und Sie­ger und vie­len Dank an alle Betei­lig­ten für das groß­ar­ti­ge Turnier!

Vie­len Dank an die Fach­schaft Sport und den TSV Hoch­dahl für die Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung die­ses Turniers!

Bio­lo­gie-GK im Neanderthal-Museum

Bio­lo­gie-GK im Neanderthal-Museum

Am 13.12.2022 unter­nahm der GK Bio­lo­gie der Q2 von Frau vom Dorp eine Exkur­si­on im Rah­men des Kurs­halb­jah­res zu „Evo­lu­ti­on“ ins Nean­der­thal-Muse­um in Mettmann.

Trotz eisi­ger Tem­pe­ra­tu­ren (-6 °C um 8.45 Uhr!) erschien der Kurs moti­viert zu der geplan­ten fach­wis­sen­schaft­li­chen Exkursion.

In der Stein­zeit­werk­statt des Nean­der­thal-Muse­ums erhiel­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Gele­gen­heit, in Vor­be­rei­tung auf das Abitur ihr schon im Unter­richt erwor­be­nes Wis­sen zur Human­evo­lu­ti­on zu ver­tie­fen. Zunächst wur­den den Teil­neh­men­den im ersten Teil des Work­shops als fach­li­che Ein­füh­rung kon­kre­te Beob­ach­tungs­kri­te­ri­en (z.B. Lage des Hin­ter­haupts­lochs, Aus­prä­gungs­grad der Joch­bein­bö­gen, Aus­prä­gungs­grad von Über­au­gen­wül­sten) prä­sen­tiert, die sie anschlie­ßend prak­tisch anwen­den konnten.

Im zwei­ten Teil des Work­shops ana­ly­sier­ten die Ler­nen­den arbeits­tei­lig in Klein­grup­pen eini­ge Schä­del­ab­güs­se anhand der zuvor erar­bei­te­ten mor­pho­lo­gi­schen Kri­te­ri­en. So konn­te anhand der Abgüs­se die stam­mes­ge­schicht­li­che Ent­wick­lung der Mensch­wer­dung vom Sahel­an­thro­pus tcha­den­sis, der vor ca. 6-7 Mil­lio­nen Jah­ren leb­te, bis zum moder­nen Men­schen Homo sapi­ens sapi­ens nach­ver­folgt wer­den. Bei der Unter­su­chung wur­den anhand ana­to­mi­scher Merk­ma­le u.a. die Ernäh­rungs­wei­sen der unter­such­ten Arten oder die Fort­be­we­gungs­art erschlossen.

Chall­enge com­ple­ted! Wir haben jeden Schä­del in dem mensch­li­chen Stamm­baum ein­ord­nen können!

Im Anschluss an den Work­shop infor­mier­te sich der Kurs im Rah­men der Dau­er­aus­stel­lung des Nean­der­thal-Muse­ums ent­spre­chend indi­vi­du­el­ler Inter­es­sen und auf Grund­la­ge des erwor­be­nen Vor­wis­sens aus dem Unter­richt und dem Work­shop über 4 Mil­lio­nen Jah­re unse­rer Menschheitsgeschichte.

Die Exkur­si­on wur­de durch einen Besuch des 22 Meter hohen Erleb­nisturms „Höhen­blick“ abge­run­det, der sich genau an der Stel­le der Nean­der­tha­ler-Fund­höh­le Feld­ho­fer Grot­te befin­det, die im 19. Jahr­hun­dert durch Kalk­ab­bau zer­stört wur­de. So konn­te der Kurs nach einem infor-mati­ven Vor­mit­tag noch ein­mal den Blick über das Nean­der­thal schwei­fen las­sen so wie einst der Nean­der­tha­ler. Ein gelun­ge­ner Abschluss!

Oben ange­kom­men – wir wan­dern auf den Spu­ren des Neanderthalers!

Wir dan­ken Car­let­ta vom Dorp für die­sen span­nen­den Ein­blick in die Exkur­si­on des Grund­kur­ses Bio­lo­gie in der Q2!

Eltern­sprech­tag am 18. Novem­ber 2022

Eltern­sprech­tag am 18. Novem­ber 2022

Unser erster Eltern­sprech­tag in die­sem Schul­jahr fin­det am Frei­tag, den 18. Novem­ber 2022 bei uns im Schul­ge­bäu­de an der Ran­ke­stra­ße statt. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr (bei Lehr­kräf­ten bit­te die ein­ge­schränk­ten Zeit­fen­ster beach­ten!) fin­den die Bera­tungs­ge­sprä­che statt.

Vor­ge­hens­wei­se

In den letz­ten Tagen wur­den die Kin­der von ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen und Klas­sen­leh­rern mit Infor­ma­tio­nen zum Eltern­sprech­tag ver­sorgt. Die fol­gen­den Mate­ria­li­en soll­ten Sie erhal­ten haben:

  1. Infor­ma­tio­nen zur Raum­ver­tei­lung und Gesprächszeiten
  2. For­mu­lar zum Ein­tra­gen der Gesprächstermine

Für eine mög­lichst rei­bungs­lo­se Orga­ni­sa­ti­on ver­ein­ba­ren die Kin­der mit der jewei­li­gen Lehr­kraft einen Gesprächs­ter­min. Dabei kann eine Prio­ri­sie­rung durch die Lehr­kraft erfol­gen. Das Gespräch wird dann unge­fähr zur ver­ein­bar­ten Zeit in dem der Lehr­kraft zuge­teil­ten Raum statt­fin­den. Lei­der kann es durch­aus zu gering­fü­gi­gen zeit­li­chen Ver­schie­bun­gen kom­men. Wir bit­ten dies zu ent­schul­di­gen und — wenn mög­lich — bei der Ter­min­ver­ein­ba­rung auf eine Ent­zer­rung zu achten.

Wir freu­en uns auf gute Gespräche!

In die­sem Jahr wer­den Kuchen und Kaf­fee von der Klas­se 9a ver­kauft, sodass etwa­ige War­te­zei­ten kuli­na­risch auf­ge­wer­tet wer­den. Die Erlö­se aus dem Kuchen­ver­kauf wer­den unse­rer Part­ner­schu­le in Boi­vi­en gespendet. 

Ein­drücke vom Tag der offe­nen Tür

Ein­drücke vom Tag der offe­nen Tür

Der Tag der offe­nen Tür am Gym­na­si­um Hoch­dahl (12. Novem­ber 2022) sorg­te für ein vol­les Schul­ge­bäu­de, vie­le Men­schen auf dem weit­läu­fi­gen Schul­ge­län­de, tol­le Kon­zer­te und vie­le anre­gen­de Gesprä­che über unse­re Fächer und päd­ago­gi­sche Arbeit. 

Nach einem gelun­ge­nen musi­ka­li­schen Auf­takt durch unse­re Strei­cher- und Blä­ser­grup­pen begrüß­ten die Schul­lei­te­rin Alex­an­dra Flaig und die Erpro­bungs­stu­fen­ko­or­di­na­to­rin Iris Wal­ter die Besu­cher in der Aula, stell­ten den Ablauf des Tages vor und gaben in einem kur­zen Vor­trag Infor­ma­tio­nen über die Lern­we­ge an unse­rer Schule.

Der “Schnup­per­un­ter­richt” bot unse­ren klei­nen Gästen auch in die­sem Jahr wie­der einen span­nen­den Ein­blick in neue Fächer an der wei­ter­füh­ren­den Schu­le. In vie­len Räu­men stell­ten sich die Fächer zudem den Besu­che­rin­nen und Besu­chern vor. Leh­re­rin­nen, Leh­rer und Ler­nen­de beant­wor­te­ten dort vie­le Fra­gen zu den Fächern. 

Infor­ma­tio­nen zum Anmel­de­ver­fah­ren im Febru­ar 2022 wer­den wir zu gege­be­ner Zeit veröffentlichen.

Gro­ßer Dank an unse­re Gäste für Ihren Besuch und an alle super-enga­gier­ten Hel­fe­rin­nen und Helfer!

Durch den unglaub­li­chen Ein­satz unse­rer gesam­ten Schul­ge­mein­schaft konn­te sich das Gym­na­si­um Hoch­dahl in sei­ner gan­zen Viel­falt als eine leben­di­ge Schu­le für den indi­vi­du­el­len Lern­erfolg unse­rer zukünf­ti­gen Fünft­kläss­ler präsentieren.

Des­halb gilt unser herz­li­cher Dank allen Betei­lig­ten, die zum Gelin­gen des Info­abends und des Tags der offe­nen Tür bei­getra­gen haben! Heu­te hat sich wie­der ein­mal gezeigt, wie har­mo­nisch die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Eltern, Ler­nen­den und Leh­ren­den an unse­rer Schu­le funktioniert. 

Für alle, die es lei­der nicht zum Tag der offe­nen Tür geschafft haben, fin­den Sie hier eini­ge Ein­drücke. Die­se Foto­ga­le­rie wird in den näch­sten Tagen ggf. wei­ter ergänzt.

Cha­ri­ty Run 2022: Höchst­lei­stun­gen und Infor­ma­tio­nen für die Über­wei­sung der erlau­fe­nen Spenden

Cha­ri­ty Run 2022: Höchst­lei­stun­gen und Infor­ma­tio­nen für die Über­wei­sung der erlau­fe­nen Spenden

Vor etwas mehr als einem Monat fand der gro­ße Cha­ri­ty Run am Gym­na­si­um Hoch­dahl zugun­sten unse­rer boli­via­ni­schen Part­ner­schu­le statt. An die 700 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer ver­sam­mel­ten sich auf dem Sport­platz, um nach den Start­zei­chen des Bür­ger­mei­sters Chri­stof Schultz für den guten Zweck zu laufen.

Die Läu­fe­rin­nen und Läu­fer waren gut gelaunt und moti­viert, so dass dies­mal sehr vie­le Run­den (1,2 km/Runde) gezählt wer­den konn­ten. So wur­de von allen gemein­sam eine beein­drucken­de Strecke von ca. 7570 km zurück­ge­legt. Das ent­spricht der Strecke von Hoch­dahl bis zu den Bahamas!

Ein­zel­ne Läu­fer glänz­ten mit enor­men Lei­stun­gen. Den Rekord stell­te dabei ein Ober­stu­fen­schü­ler auf, der unglaub­li­che 30 Run­den (36 km!) zurück­leg­te.

Die Klas­sen mit den mei­sten Run­den waren die 6c (370), die 5a (354) und die 5d (288).

Zur­zeit kön­nen die Läu­fe­rin­nen und Läu­fer die ein­ge­sam­mel­ten Beträ­ge auf das Spen­den­kon­to (s.u.) über­wei­sen. Wer nicht die Mög­lich­keit zur Über­wei­sung hat, bekommt nach den Feri­en einen Ter­min genannt, an dem das Geld in bar abge­ge­ben wer­den kann.

Spen­den­kon­to:

Ver­ein der Freun­de und För­de­rer des Cole­gio P. Luis Espi­nal in Coll­pa­ni – El Alto/La Paz, Boli­vi­en, am Gym­na­si­um Hoch­dahl e. V.

Kreis­spar­kas­se Düsseldorf

IBAN: DE13 3015 0200 0003 1066 06

BIC: WELADED1KSD

Eltern­abend “Digi­ta­ler Durch­blick” am 14.09.2022 – Rück­mel­dung aus der Elternschaft

Eltern­abend “Digi­ta­ler Durch­blick” am 14.09.2022 – Rück­mel­dung aus der Elternschaft

Das Gym­na­si­um Hoch­dahl führ­te am 14.09.2022 in der gut besuch­ten Aula einen Infor­ma­ti­ons­abend für inter­es­sier­te Eltern und Leh­re­rin­nen und Leh­rer zum The­ma “Digi­ta­ler Durch­blick: Smart­phone-Über­le­bens­tipps für Eltern” durch. 

Der Digi­tal­trai­ner Frank J. Bünd­gen gab an die­sem Abend span­nen­de Ein­blicke in die digi­ta­le Lebens­welt der Kin­der und vie­le hilf­rei­che und vor allem schnell umsetz­ba­re Tipps. Wir ver­öf­fent­li­chen an die­ser Stel­le eine Rück­mel­dung aus der Elternschaft: 

Auch wenn uns der rich­ti­ge Umgang unse­rers Kin­des mit dem Smart­phone und die damit ver­bun­de­nen Gefah­ren (wie Cyber­mob­bing, fal­sche Idea­le uvm.) bewusst ist und wir bereits sen­si­bel mit dem The­ma umge­hen, konn­ten wir durch den Vor­trag von Herrn Bünd­gen auch viel neu­es dazu lernen. 

Dank der wert­vol­len Tipps, wie z.b. “Signal” als alter­na­ti­ve zu Whats­App, das “über­las­sen” anstatt “ver­schen­ken” eines Han­dys an sein Kind, dem Medi­en­nut­zungs­ver­trag, dem rich­ti­gen Umgang mit Cyber­mob­bing, Kin­der­si­che­run­gen für Smart­phone wie “Scre­en­ti­me”, “dau­er­haf­tes Inter­es­se zei­gen”, Alter­na­ti­ve zu “Goog­le” – z.B. “Start­pa­ge” oder “duck­duck­go” und vie­len Buchtipps. 

Durch die per­sön­li­chen Erfah­run­gen von Herrn Bünd­gen und vie­len Bei­spie­le wie auch (sehr erschrecken­den) Bil­der wur­den wir Eltern noch mehr sensibilisiert. 

Auch die Chan­cen die das Smart­phone mit sich bringt wie “Leh­rer Schmidt”, Kom­mu­ni­ka­ti­on, “Maker­be­we­gung”, und beruf­li­che Pere­spek­ti­ven zei­gen, dass wir auch zukünf­tig mit der Digi­taisie­rung und dem Smart­phone leben wer­den und dau­er­haft einen ver­nünf­ti­gen Umgang gemein­sam mit unse­ren Kin­dern ler­nen müssen. 

Auch ich als Mut­ter habe durch den Abend noch­mal über mein Ver­hal­ten mit den digi­ta­len Medi­en nach­ge­dacht und wer­de eini­ges davon umzu­setz­ten vor allem wer­de ich das Han­dy öfters weg­le­gen und “Digi­tal detox” machen. 
Wir soll­ten ja als gutes Vor­bild für unse­re Kin­der vor­an gehen. 

Wir dan­ken ganz herz­lich für das posi­ti­ve Feedback!

Info­abend (02.11.2022) und Tag der offe­nen Tür (12.11.2022) – erste Infos

Info­abend (02.11.2022) und Tag der offe­nen Tür (12.11.2022) – erste Infos

Zum Info­abend laden wir alle Grund­schul­el­tern, zum Tag der offe­nen Tür alle Eltern mit ihren Kin­dern herz­lich ein. Wir freu­en uns, den Eltern und Kin­dern einen Ein­blick in die Viel­falt unse­res Schul­le­bens geben zu können.

Am Info­abend (02.11.2022) stel­len wir Ihnen um 18.30 Uhr die Schu­le vor und möch­ten mit Ihnen ins Gespräch kom­men über unse­re Schul­kul­tur, das Fächer­an­ge­bot und unse­re Schulentwicklung. 

Den Tag der offe­nen Tür (Sams­tag, den 12.11.2022) begin­nen wir ab 9.30 Uhr mit der Ein­tei­lung für den Schnup­per­un­ter­richt und einer Begrü­ßung und Infor­ma­ti­on über unser Schul­le­ben in unse­rer Aula (ca. 10 Uhr). 

Dann haben die Kin­der Gele­gen­heit, den Unter­richt an unse­rer Schu­le mit­zu­er­le­ben und anschlie­ßend mit ihren Eltern Fach­räu­me und Samm­lun­gen zu besich­ti­gen, vie­le Din­ge selbst aus­zu­pro­bie­ren, bei Unter­richts­pro­jek­ten zuzu­schau­en oder auch mitzumachen. 

Unse­re Gäste kön­nen sich einen Über­blick über unser Ganz­tags­kon­zept, viel­fäl­ti­ge Akti­vi­tä­ten und Schwer­punk­te ver­schaf­fen, an Füh­run­gen durch die Schu­le teil­neh­men und unser breit gefä­cher­tes Ange­bot an Arbeits­ge­mein­schaf­ten ken­nen lernen. 

Bei Kaf­fee, Waf­feln und Kuchen sind alle Eltern herz­lich zu Gesprä­chen mit Leh­re­rin­nen und Leh­rern, den Eltern unse­rer Schul­pfleg­schaft, Schü­le­rin­nen und Schü­lern sowie den Mit­glie­dern der Schul­lei­tung eingeladen. 

Wir freu­en uns auf Ihren und euren Besuch!

Alex­an­dra Flaig (Schul­lei­te­rin), Iris Wal­ter (Erpro­bungs­stu­fen­ko­or­di­na­to­rin) und die gesam­te Schulgemeinschaft

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen für Grund­schul­kin­der und ihre Eltern im Zusam­men­hang mit den Anmel­dun­gen für Klas­se 5 im näch­sten Schul­jahr fin­den Sie dem­nächst auf unse­rer Website.