Junior­wahl zur Bun­des­tags­wahl 2021 — das Gym­na­si­um Hoch­dahl hat gewählt: Die Grü­nen stärks­te Kraft!

In der ver­gan­ge­nen Woche gaben am Gym­na­si­um Hoch­dahl ins­ge­samt 500 von 561 wahl­be­rech­tig­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­sen 7 bis Q2 im Rah­men der Junior­wahl ihre Stim­me ab. 

Bei der Aus­zäh­lung der Stim­men konn­te die Par­tei BÜNDNIS 90/ Die Grü­nen mit 28 Pro­zent die meis­ten Stim­men erzie­len, gefolgt von der FDP mit 22 Pro­zent der Stimmen.

Die Aus­zäh­lung der Zweit­stim­men ergab fol­gen­de Verteilung:

Ergeb­nis der Zweit­stim­men­aus­zäh­lung mit Berück­sich­ti­gung der 5‑Pro­zent-Hür­de

Der Direkt­wahl­kan­di­dat mit den meis­ten Stim­men war Roland Schü­ren von BÜNDNIS 90/ Die Grü­nen, gefolgt von Chris­ti­an Stein­acker von der SPD.

Ergeb­nis der Erststimmenauszählung

Die Junior­wahl

Die Simu­la­ti­on der Bun­des­tags­wahl bie­tet unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Mög­lich­keit gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Par­ti­zi­pa­ti­on durch Wah­len zu üben und zu erle­ben. Alle Poli­tik­leh­re­rin­nen und ‑leh­rer haben vor die­sem Tag mit ihren Klas­sen und Kur­sen das demo­kra­ti­sche Sys­tem Deutsch­lands sowie die Funk­tio­nen, Auf­ga­ben und Aus­rich­tun­gen von Par­tei­en behan­delt. Mit der Junior­wahl för­dern wir bei unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern den Mei­nungs­bil­dungs­pro­zess, das Urteils­ver­mö­gen und das Inter­es­se an Poli­tik. Die Pla­nung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung wur­de von Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Q2 übernommen.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Q2 bei der Kon­trol­le der Wahlbenachrichtigungen

Die Junior­wahl zur Bun­des­tags­wahl wird geför­dert durch den Deut­schen Bun­des­tag, das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend sowie die Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung. Bun­des­weit sind über 4.400 Schu­len am Pro­jekt beteiligt.

Seit 1999 wird die Junior­wahl als „best-prac­ti­ce-Pro­jekt“ zur poli­ti­schen Bil­dung bun­des­weit zu Land­tags­wah­len, Bun­des­tags­wah­len und Euro­pa­wah­len durch­ge­führt. Seit­her haben sich  schon mehr als 3 Mil­lio­nen Jugend­li­che betei­ligt, wodurch die Junior­wahl zu den größ­ten Schul­pro­jek­ten in Deutsch­land zählt.

Die­ser span­nen­de Bericht zur Junior­wahl wur­de ver­fasst von unse­rer Kol­le­gin Hele­na Mar­kos. Vie­len Dank!