Sanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst stellt sich vor

Auf Schul- und Sportveranstaltungen, Ausflügen und ganz besonders im Schulalltag ist der Einsatz unserer Schulsanitäter seit vielen Jahren unverzichtbar. Sie sorgen für Sicherheit und helfen ihren Mitschülern bei kleineren und größeren Notfällen. Interessierte Schüler/ -innen ab Jahrgangsstufe 9 werden zunächst in Erster Hilfe geschult, bevor sie dann im Schulalltag eingesetzt werden. Während der Ausbildung lernen sie, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert. Mit Rollenspielen wird der Umgang mit Verletzten trainiert und erlernt, z.B. wie man einen Verband anlegt, was man bei Vergiftungen tun kann oder wie man die stabile Seitenlage ausführt.

Für Schulsanitäter ist vor allem Einfühlungsvermögen wichtig, denn gerade jüngere Mitschüler/ -innen sind bei Unfällen oft verängstigt. Diese zu beruhigen und aufzumuntern ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Schulsanitäters. Bei schlimmeren Notfällen ist es Aufgabe der Sanitäter, in der Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens die Verletzten oder Erkrankten fachkundig zu versorgen.

Geleitet werden die Sanitäter unserer Lehrerin Frau Yvonne Etzkorn und unserem Lehrer Herrn Wolfgang Stahmer.
Um während der Schulzeit einen Sanitäter erreichen zu können, hängen in der Schule (am Sanitätsraum und im Sekretariat) Bereitschaftslisten der Sanitäter aus. So können andere Schüler/ -innen zu den dort aufgeführten Raumnummern gehen und werden immer sehr schnell einen Sanitäter finden.

Übrigens: Wenn jemand einen ausrangierten Motorradhelm loswerden möchte oder feststellt, dass der PKW-Verbandskasten abgelaufen ist: Wir freuen uns immer über Übungsmaterial!

sanis